Zertifizierungen

Behandlungsqualität: Zertifikate der Fachgesellschaften

 

In unserer linksrheinisch in der Nähe von Köln gelegene Praxis behandeln wir nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft. Dr. Niels Freitag ist durch die Fachgesellschaften DGBT – Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Botulinumtoxin-Therapie und Netzwerk Lipolyse zertifiziert.

Diese Qualifizierung garantiert unseren Kunden, dass wir nach neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen arbeiten und dabei nur geprüfte und bewährte Verfahren und Mittel einsetzen.

 
netzwerklipolysenetzwerklipolyse

Das Behandlungsprotokoll des Netzwerk-Lipolyse


Unsere Praxis arbeitet nach dem vom Netzwerk Lipolyse entwickelten und weltweit standardisierten Behandlungsprotokoll. In dem bereits im Jahr 2004 gegründete Netzwerk sind heute 1900 Ärzte aus 642 Ländern rund um den Globus zusammengeschlossen. Alle Netzwerk-Ärzte wurden umfassend in Theorie und Praxis ausgebildet und werden regelmäßig über die aktuellen Entwicklungen in der Injektions-Lipolyse informiert. Bereits 2006 wurden über 50.000 Lipolyse-Behandlungenvon Netzwerk-Mitgliedern zu einem "Clinical Safety Data Report" zusammengefasst und zeigten lediglich minimale Nebenwirkungen. Auf dieser Basis wurden Standards entwickelt, die die Therapie der Fett-weg-Spritze sehr erfolgreich und effektiv gemacht haben.

Einer der Gründe für das Entstehen des Netzwerkes war der Patientenschutz. Das Netzwerk möchte verhindern, dass es durch unkontrollierten Einsatz des Medikamentes von ungeschulten Ärzten und durch sich selbst behandelnde Patienten zu schweren Nebenwirkungen kommt. Neben dem Patientenschutz, den das Netzwerk vor allem durch eine standardisierte Ausbildung in Workshops, aber auch durch die juristisch notwendige Absicherung der Patienten gewährleistet, gehört die Weiterentwicklung dieser sehr jungen Therapie zu den Hauptaufgaben. In zahlreichen Forschungsgruppen, an denen sich die Netzwerk-Mitglieder beteiligen, werden die neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse zur Lipolyse-Therapie verfolgt und ausgewertet.

 
dgbtdgbt

Das Botox®-Zertifikat der DGBT


Um einen hohen Standard bei der Botox®-Behandlung zu gewährleisten und damit die schwarzen Schafe der Branche zu isolieren, haben sich Ärzte aus unterschiedlichen Disziplinen zusammengeschlossen und 2006 die „Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Botulinumtoxin-Therapie e. V.“, kurz DGBT, gegründet. Ziel der Gesellschaft ist es, einen hohen und sicheren Therapiestandard bei der Faltenbehandlung zu gewährleisten und die Patienten über die Faltenbehandlung mit Botox® sachlich zu informieren und aufzuklären. Denn die Faltenbehandlung mit Botulinum, umgangssprachlich als Botox® bekannt, ist zwar einerseits eines der bekanntesten Mittel der ästhetischen Medizin, doch gleichzeitig fehlen vielen Patienten und auch Medizinern wichtige Informationen. Zu den Gründern der Gesellschaft gehören der Dermatologe Dr. med. Boris Sommer aus Frankfurt am Main, erster Vorsitzender der DGBT und Autor mehrerer Fachbücher zur Faltentherapie, sowie der international anerkannte Wissenschaftler und Neurologe Prof. Dr. med. Wolfgang Jost aus Wiesbaden, der die neue Gesellschaft im wissenschaftlichen Beirat unterstützt.



Die DGBT verfolgt zwei wichtige Ziele:
 
1Information der Patienten
Die DGBT informiert wissenschaftlich fundiert über Botulinum Typ A und die Einsatzmöglichkeiten in der ästhetischen Medizin, insbesondere in der Faltenbehandlung. Mit den umfangreichen Informationsmöglichkeiten will die DGBT Vorurteile abbauen und Vertrauen zu schaffen. Dafür arbeitet sie eng mit anderen Fachverbänden und ausgewiesenen Experten zusammen.
2Qualitätssicherung
Die DGBT setzt sich aktiv dafür ein, dass Ärzte auf Basis einer wissenschaftlich-theoretischen sowie praktischen Aus- und Weiterbildung die ästhetische Botulinum-Therapie sicher handhaben und einsetzen. Die DGBT bietet daher standardisierte, von den Ärztekammern zertifizierte Schulungen an. Die Kurse werden durch regelmäßige „Update-Kurse“ mit ReZertifizierung ergänzt. Die Kurse, in denen ausschließlich erfahrene Referenten auftreten, beziehen die neusten Erkenntnisse amerikanischer und deutscher Expertengruppen ein. Live-Demonstrationen und vor allem kontrollierte Praxiseinheiten gewährleisten neben der theoretischen auch die praktische Qualifizierung der teilnehmenden Ärzte.

Die DGBT hat einheitliche Qualitätsstandards für die Faltenbehandlung mit Botulinum Typ A entwickelt. Ärzte, die die Schulungen erfolgreich absolviert haben, erhalten das "Botox®-Zertifikat", mit dem sie gegenüber ihren Kunden ihre Expertise bei der Faltenbehandlung nachweisen können. Die Kunden können damit sicher sein, dass sie bei allen DGBT-zertifizierten Ärzten eine qualitativ vergleichbare Behandlung zu erfahren.

facebookYouTubeinstagramtwitterGoogle +jamedaestheticon